PowerShell Schnipseljagd 25/2019

Windows Terminal BETA, PowerShell 7 Roadmap, PSCredentials erzeugen, lokale User/Gruppen ohne PS5.1 erzeugen, AD User report, REST API testing (video)

Events

  • Expertslive Cafe Q2/2019 WIEN „No-Cloud“ mit Azure (9. Juli 2019)
  • Expertslive Cafe Q2/2019 LINZ „No-Cloud“ mit Azure (11. Juli 2019)

Schnipsel

Windows Terminal BETA – bereit zum Test

Microsoft investiert – neben Paintbrush 🙂 – wieder in die Kommandozeile. Das Windows Terminal erlaubt die Ausführung mehrerer Shells, darunter CMD, PowerShell und Linux, lässt sich via JSON Datei konfigurieren und kann z.B. Bilder als Hintergrund einblenden. Sollte man sich näher ansehen.

Offizieller Blog: Link

Scott Hanselmanns Test: Link

PowerShell 7 Roadmap

Anfang April dachte ich ja an einen Scherz, aber es war ernst Die nächste Version von Powershell wird 7 heißen und basiert auf .NET Core 3.0. die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Ersatz für Windows PowerShell 5.1
  • Sicheres Management von Credentials
  • Logging als Kernfeature
  • Updates über neue Versionen
  • PowerShell in Azure Functions
  • PSReadline 2.0

Wie es damit weitergeht erfahrt ihr hier. Link

PSCredentials erzeugen

Wenn man es länger nicht gemacht hat muss man ev. wieder nachlesen. Deshalb hier ein Linz zum Erzeugen von PSCredential Objects. Link

Lokale Benutzer und Gruppen ohne Windows PowerShell 5.1 erzeugen

PS 5.1 hat uns das tolle Feature gebracht lokale User und Gruppen zu verwalten. Wie das trotzdem ohne geht zeigt uns dieses Script. Link

Active Directory Benutzeraktivitäten-Bericht

Adam Bertram zeigt uns wie man so einen Bericht erstellen kann. Link

REST-API´s testen

Eine neue REST-API mit PowerShell anzusprechen kann langwierig sein. Tyler Leonhard zeigt uns in diesem Video wie es einfacher geht.

Ich hoffe es war für dich was dabei. Bis nächste Woche / R.

Share This Post

Post Comment